Merkliste
Warenkorb
Kopp Verlag Ländershop Deutschland
Kopp Verlag Ländershop Österreich

Jerusalem - geteilt, vereint

Menachem Klein

26,80

Verlag: Jüdischer Verlag

Gebunden, 316 Seiten

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 138372

  • Kauf auf Rechnung
  • Versandkostenfrei innerhalb Europas
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kein Mindestbestellwert
Wird oft zusammen bestellt:
Gesamtsumme:
0,00

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.

Unsere Topseller für ihr Wohlbefinden
Jerusalem - geteilt, vereint

Das gemeinsame Leben von Juden und Palästinensern im Heiligen Land

»Vor dem Aufkommen des Zionismus und des arabischen Nationalismus lebten Juden und Palästinenser in Frieden im Heiligen Land. Das Buch von Menachem Klein zeichnet eine oft vergessene Geschichte Israels/Palästinas nach und bietet einige Hinweise, wie wir zu dieser Zeit zurückkehren können.

Menachem Kleins Buch, das im englischsprachigen Original den Titel »Gemeinsames Leben« (Lives in Common) trägt, ist ein bedrückendes Werk. [...] Klein räumt mit dem Mythos auf, wonach die Bewohner des Heiligen Landes vor dem Aufkommen des Zionismus oder der arabischen Nationalbewegung keine Identität besaßen. Stattdessen beschreibt er eine lebendige und lebensfrohe Gemeinschaft mit eigenen Traditionen und Bräuchen, wofür er Zeugnisse von Juden, Muslimen und Ausländern anführt.

Sowohl der Zionismus als auch der arabische Nationalismus kamen von außerhalb des Landes nach Palästina. Beide Bewegungen entwickelten sich in der Diaspora, aber beide sahen das Gebiet zwischen Fluss und Meer als Teil ihres Krieges um die Vorherrschaft; sie zogen Grenzen an einem Ort, der zuvor grenzenlos war, auf Kosten derer, die hier lebten.« Noam Rotem

Dies ist ein ausgesprochen bedeutsames und mutiges Buch. Im Gegensatz zu anderen Büchern über den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern behandelt dieses die Sichtweise der gewöhnlichen Menschen.

Ein zutiefst bewegendes Buch!

Trifft es wirklich zu, dass die Geschichte der Koexistenz von Juden und Arabern schon immer eine Geschichte des Konflikts zweier unversöhnlicher Kulturen war? Menachem Klein spürt dem gemeinsamen Leben von Juden und Arabern in Jerusalem nach. Er beschreibt eine Gesellschaft, in der einstmals ein intensiver Austausch zwischen den beiden Bevölkerungsgruppen herrschte, von lebhaften Geschäftsbeziehungen bis hin zu gemischten Ehen.

Eigenschaften


Verlag / Herausgeber: Jüdischer Verlag

ISBN-13: 9783633542895

Infos: Gebunden, 316 Seiten

Verpackungsgewicht: 483 Gramm

Verpackungsmaße (LxBxH): 21,8 14,4 3 cm

26,80

Verlag: Jüdischer Verlag

Gebunden, 316 Seiten

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 138372

  • Kauf auf Rechnung
  • Versandkostenfrei innerhalb Europas
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kein Mindestbestellwert
 

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Bitte schreiben Sie die erste Bewertung.

Das große Erwachen

Das große Erwachen

Wie wir die Pläne des Tiefen Staates zur Kontrolle der Menschheit zum Scheitern bringen!

Die Globalisten haben unsere Zukunft bereits durchgeplant. Sie wollen sie so gestalten, dass wir von ihren giftigen Chemikalien, Medikamenten und Impfstoffen krank werden. Sie stellen sich eine dystopische Welt der Zensur, der Sozialkredit-Ratings und der digitalen Währungen vor, eine Zukunft aus winzigen Häusern und fleischlosen Mahlzeiten, eine Zukunft, in der die »nutzlosen Esser« an die virtuelle Realität angeschlossen sind und in der man ihnen Halluzinogene verabreicht, sodass sie sich nicht mehr gegen ihre politischen Herren auflehnen.

Jetzt zum Buch
Nach oben
×
4.91 / 5.0
SEHR GUT