Kauf auf Rechnung
Ohne Versandkosten innerhalb Österreichs
Über 2 Mio. Artikel sind für Sie lieferbar
Merkliste
zur Kasse
Kopp Verlag Ländershop Deutschland
Kopp Verlag Ländershop Österreich Deutschland

Suchvorschläge

{{{name}}}

Produktvorschläge

{{{name}}}

Kategorievorschläge

{{{name}}}

Was Oma und Opa noch wussten

Udo Ulfkotte

(313)

7,99

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Gebunden, 233 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 944500

Gebundenes Buch E-Book
  • Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.
  • Kein Mindestbestellwert
Unsere Empfehlungen aus der Kopp-Vital-Welt
Was Oma und Opa noch wussten

Von Oma und Opa lernen: So kommen Sie sicher durch die Krise

Strom kommt aus der Steckdose, und Lebensmittel kommen aus dem Supermarkt. Doch so einfach ist das nicht. Schon gar nicht in Krisenzeiten. Die ausreichende und verlässliche Versorgung mit Nahrung und Trinkwasser ist keine Selbstverständlichkeit. Schon kleinste Störungen im komplexen Räderwerk der Logistik können schwerwiegende Konsequenzen haben.

Und plötzlich sind die Regale leer!

Wir leben von weltweiten Importen und täglich rollenden Lebensmitteltransportern. Einige wenige Supermarktketten sichern die Versorgung der städtischen Zentren. Gleichzeitig haben wir höchstens Vorräte für vielleicht zwei, drei Tage, können wenig selber kochen und wissen gar nicht mehr, wie und wo unsere Lebensmittel produziert werden. Sich selbst zu versorgen, diese Fähigkeit ist uns gänzlich abhandengekommen. Kommt es zu Engpässen, sitzen wir in der Falle. Und die Wahrscheinlichkeit, dass aus der Wirtschafts- und Finanzkrise eine Versorgungskrise entsteht, ist beängstigend groß.

Klug ist, wer jetzt vorsorgt.

Es braucht an sich nicht viel, um auch Krisen gut zu überstehen. Das Buch knüpft am Wissen unserer Großeltern an, die mehr als eine existenzielle Versorgungskrise zu überstehen hatten, und bietet weise Ratschläge, einfache Rezepte und bewährte Einsichten, wie wir auch ohne Geld, Strom und Supermarkt für eine lange Zeit gut, gesund und nachhaltig überleben können.

So düster die Voraussagen des Autors sind, seine Ausführungen für ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben machen Mut und machen Spaß. Fischen, Pilze suchen, Wildkräuter vom Wegesrand sammeln, Beeren einkochen, Brot backen, wursten, einen Räucherofen mauern und vieles mehr - unser Tisch ist reich gedeckt, wir haben nur verlernt, dies zu erkennen.

Dieses Buch liefert Ihnen kompetentes Wissen für ein unabhängiges und autarkes Leben.

Eigenschaften


Verlag / Herausgeber: Kopp Verlag

ISBN-13: 9783864452208

Infos: Gebunden, 233 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Gewicht: 340 Gramm

Größe (LxBxH): 21,5 14 2,2 cm

7,99

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Gebunden, 233 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 944500

Gebundenes Buch E-Book
  • Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.
  • Kein Mindestbestellwert
 
Wird oft zusammen bestellt:
Gesamtsumme:
0,00

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.

Produktbewertungen zu "Was Oma und Opa noch wussten"
Das sagen unsere Kunden über uns:

5.0 / 5.0

fliegermichl

In dem Buch finden sich viele Dinge, die wir "vergessen" haben. Ich bereite mich z.Zt. mit meiner Familie darauf vor, notfalls auch mal 2 oder 3 Wochen ohne Strom, Heizung, Einkauf und Tankmöglichkeiten zurecht zu kommen. Bei der irrsinnigen grün/roten Politik z.Zt muß man damit rechnen und dafür ist das Buch sehr hilfreich.

29.10.2021

Verifizierte Bewertung

5.0 / 5.0

Rosa Munde

Besten Tipps ever

24.10.2021

Verifizierte Bewertung

5.0 / 5.0

Düsentrieb

hervorragend- dieses Buch ist sehr zu empfehlen. Kaum zu glauben, mit welchen "Zutaten" es möglich ist, ein Essen zu fabrizieren, auch wenn die Speisekammer fast leer ist.

19.10.2021

Verifizierte Bewertung

5.0 / 5.0

Leserin xyz

Klare Leseempfehlung! Umsetzbares Wissen aus dem Erfahrungsschatz unserer nahen Vorfahren zum Umgang mit Krisenzeiten, zB., wie wenig Grieß kostet und wie man seine Familie damit satt bekommen kann. Hervorragend geschrieben: Klar, umfassend und verständlich beschreibend, angenehm lesbar - einfach saubere Arbeit

14.10.2021

Verifizierte Bewertung

< 1 .... 7891011 .... 79 >
Die Ethik des Impfens

Die Ethik des Impfens


Die politische Eroberung unseres Körpers
Soll ich mich impfen lassen oder nicht? Soll ich andere aktiv von einer Impfung überzeugen - oder von ihr abraten? Ist eine staatliche Impfpflicht moralisch zu rechtfertigen?

Mehr Informationen
Nach oben
×
4.91 / 5.0
SEHR GUT