Kopp Verlag Ländershop Deutschland
Kopp Verlag Ländershop Österreich Deutschland
Logo ohne Versandkosten innerhalb Österreichs

Suchvorschläge

{{{name}}}

Produktvorschläge

{{{name}}}

Kategorievorschläge

{{{name}}}

Vom Verlust der Freiheit

Raymond Unger

(5)

24,70

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.

Gebunden, 520 Seiten

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 133501

  • Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.
  • Kein Mindestbestellwert
Unsere Empfehlungen aus der Kopp-Vital-Welt
Vom Verlust der Freiheit

Wie die Klimakrise, die Migrationskrise und die Corona-Krise dazu missbraucht werden, Grundrechte abzubauen und die Freiheit zu bedrohen

Wichtige politische Fragen werden heute nicht mehr auf nationaler Ebene und im demokratischen Konsens gelöst. Expertengremien supranationaler Organisationen wie IPCC, WHO und UN geben weltweit bindende Agenden heraus. Hier will man festgestellt haben: Klimawandel, Migrationsströme und Viruspandemien lassen sich zukünftig nur noch über einen Great Reset managen, bei dem eine kleine Expertenelite die neue Weltordnung vorgibt. Was im Zuge der Corona-Krise eingeführt wurde, soll zum »neuen Normal« werden. Souveräne Staaten werden in ihren Handlungsoptionen gleichgeschaltet. Doch wie objektiv sind die Experten globaler Organisationen wirklich, wenn Big Tech und Big Pharma für ihre Finanzierung sorgen? In humanistisch und ökologisch lackierten Plänen geht es um Klimaschutz, Pandemieschutz, Solidarität, Inklusion und Fairness. In Wirklichkeit schaffen Energiewenden, Massenimpfungen und digitale Kontrolle gläserne Bürger und abhängige Konsumenten.

Nicht bewältigte Kriegstraumata und ein damit einhergehender Nationalmasochismus wirken sich fatal auf die heutigen »Entscheider« aus.

In Vom Verlust der Freiheit führt Raymond Unger seine These eines Wirkzusammenhangs von generationsübergreifenden Kriegstraumata und der besonderen Willfährigkeit Deutschlands bei der Umsetzung globaler Agenden fort. Er deckt die psychologischen Hintergründe einer neuen gefährlichen Totalität auf, die altbekannte sozialistische Züge trägt. Dabei werden viele Grund- und Bürgerrechte im Zuge der »Corona-Schutzmaßnahmen« abgebaut, Multikulturalismus und eine Feminisierung der Gesellschaft vorangetrieben, andere Meinungen stigmatisiert und ganze Bevölkerungsteile ausgegrenzt, was nur zu einer vollkommenen Spaltung der Gesellschaft führen kann.

Eigenschaften


ISBN-13: 9783958903432

Infos: Gebunden, 520 Seiten

Gewicht: 700 Gramm

Größe (LxBxH): 4,3 16,4 22 cm

24,70

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.

Gebunden, 520 Seiten

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 133501

  • Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.
  • Kein Mindestbestellwert
 
Wird oft zusammen bestellt:
Gesamtsumme:
0,00

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.

Produktbewertungen zu "Vom Verlust der Freiheit"
Das sagen unsere Kunden über uns:

5.0 / 5.0

fredyboos

Zum Glück gibt es sie noch, die Verlage welche auch Bücher rausgeben welcher der Meinungseinfalt entgegenwirken.

03.10.2021

Verifizierte Bewertung

5.0 / 5.0

Justus

Ein Buch, dass man unbedingt gelesen haben sollte, richtiger: gelesen haben muss! Wer die heutige Welt verstehen will, darf sich eben nicht mit der Lektüre der herkömmlichen Presse oder gar den Berichten und Kommentierungen der öff-re Fernsehanstalten zufrieden geben. In welch desaströsen Zustand sich unser Staatswesen befindet, wird deutlich, wenn man die Art und Tendenzen der Krisenbewältigungen verfolgt. Man kann nur hoffen, dass viele Menschen dieses Buch lesen, damit eine andere geistige Öffentlichkeit entsteht. Der Autor möchte am Ende noch etwas Hoffung auf Besserung sehen, aber mir erscheint dies äußerst unwahrscheinlich. Die Fehler, die durch die politische Führungen gemacht wurden, sind m.E. viel zu gravierend, als dass sie noch zurückgeführt werden könnten. Nicht umsonst ist Deutschland schließlich dahin gekommen, wo es heute angeblich (noch!) steht. Die Fehler aus Corona, Zuwanderung etc. lassen sich vom real existierenden Politik-Angebot gewiss nicht mehr beseitigen - und nirgends ist dort ersichtlich, dass dieses Missmanagement überhaupt in seiner ganzen Tiefe erfasst worden wäre. Ablösung nicht in Sicht!

02.09.2021

Verifizierte Bewertung

5.0 / 5.0

Arthur C

noch nicht angefangen zu lesen. Sicher hochinteressant

05.08.2021

Verifizierte Bewertung

4.0 / 5.0

Bouverat

Einfach gute Aufklärung für Jedermann.

14.07.2021

Verifizierte Bewertung

  12 >
Covid-19: Die  ganze  Wahrheit

Covid-19: Die ganze Wahrheit


Politik und Pharmaindustrie blind zu vertrauen, könnte der schlimmste Fehler Ihres Lebens sein.
Der New-York-Times-Bestsellerautor Dr. Joseph Mercola und Ronnie Cummins, Gründer und Leiter der Organic Consumers Association, haben sich zusammengetan...

Mehr Informationen
Nach oben
×
4.91 / 5.0
SEHR GUT