Merkliste
Warenkorb
Kopp Verlag Ländershop Deutschland
Kopp Verlag Ländershop Österreich

Muslimisch, männlich, desintegriert

Ahmet Toprak

3,99

Verlag: Econ

Paperback, 233 Seiten

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 136582

  • Kauf auf Rechnung
  • Versandkostenfrei innerhalb Europas
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kein Mindestbestellwert
Wird oft zusammen bestellt:
Gesamtsumme:
0,00

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.

Unsere Topseller für ihr Wohlbefinden
Muslimisch, männlich, desintegriert

Ein kritischer Blick auf die Erziehung muslimischer Jungen

Sie brechen öfter die Schule ab, sind häufiger arbeitslos und gewalttätig. Zudem sind sie oft anfällig für religiöse oder nationalistische Radikalisierung. Muslimische Jungen sind die neuen Bildungsverlierer. Vermeintliche Ursachen sind schnell gefunden: mal ist es das Bildungsniveau der Eltern, mal die gesellschaftliche Ausgrenzung. Doch weder der Staat steht den Jungen im Weg noch sie sich selbst - es sind die Eltern.

In der hitzig geführten Debatte kommt die Lebensrealität muslimischer Jungen zu kurz, findet Ahmet Toprak. Ausgehend von seiner Forschung, seinen Erfahrungen als Sozialarbeiter und seiner eigenen Biografie belegt er, dass der gesellschaftliche Misserfolg der Jungen in erster Linie an der Erziehung im Elternhaus liegt. Hier legen die Mütter den Grundstein für Unselbstständigkeit. Hier ziehen die Väter spätere Machos groß.

Analytisch stark und unterstützt mit vielen Fallbeispielen zeigt Toprak die Gründe für das Versagen der Erziehung in muslimischen Familien auf und macht unmissverständlich klar, was sich ändern muss, damit Integration funktionieren kann.

Eigenschaften


Verlag / Herausgeber: Econ

ISBN-13: 9783430210126

Infos: Paperback, 233 Seiten

Verpackungsgewicht: 368 Gramm

Verpackungsmaße (LxBxH): 20,5 13,7 2,5 cm

3,99

Verlag: Econ

Paperback, 233 Seiten

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 136582

  • Kauf auf Rechnung
  • Versandkostenfrei innerhalb Europas
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kein Mindestbestellwert
 

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Bitte schreiben Sie die erste Bewertung.

Farm der Tiere

Farm der Tiere

»Alle Tiere sind gleich, aber manche sind gleicher.« George Orwells zeitloser Roman ist aktueller denn je. Er ist eine knallharte und beißende Satire auf den blinden Marsch einer unterdrückten Gesellschaft in Richtung Totalitarismus. Heute wird auf erschütternde Weise klar, dass, wo immer und wann immer die Freiheit angegriffen und bedroht wird, unter welchem Banner auch immer, George Orwells Meisterwerk eine Bedeutung und eine Botschaft hat, die aktueller ist denn je.

Zum Buch
Nach oben
×
4.91 / 5.0
SEHR GUT