Kopp Verlag Ländershop Deutschland
Kopp Verlag Ländershop Österreich Deutschland
Logo ohne Versandkosten innerhalb Österreichs

Suchvorschläge

{{{name}}}

Produktvorschläge

{{{name}}}

Kategorievorschläge

{{{name}}}

Die vergessenen Opfer der Mauer

Hubertus Knabe (Hg.)

16,50

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.

Taschenbuch, 364 Seiten

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 113556

  • Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.
  • Kein Mindestbestellwert
Unsere Empfehlungen aus der Kopp-Vital-Welt
Die vergessenen Opfer der Mauer

Erschütternde Berichte von DDR-Flüchtlingen

Sie wollten nur eines: dem Unrechtsregime der DDR für immer entfliehen. Um über die deutsch-deutsche Grenze zu kommen, riskierten die Flüchtlinge ihr Leben und das ihrer Helfer. Aber viele schafften es nicht, den Todesstreifen zu überwinden. Manche wurden beim Fluchtversuch getötet, die meisten jedoch verhaftet und fortan von der Stasi wie Schwerverbrecher behandelt. Erneut hat Hubertus Knabe erschütternde Zeugnisse von Opfern der DDR-Diktatur gesammelt - diesmal von Menschen, die nur deswegen inhaftiert wurden, weil sie sich nach Freiheit sehnten.

Die Schilderungen ihrer gescheiterten Fluchtversuche und ihrer Hafterlebnisse illustrieren auf eindringliche Weise eines der finstersten Kapitel der deutschen Geschichte. Wie viel persönliche Verantwortung haben wir, dass sich so etwas in Deutschland nicht wiederholt?

»Das Buch führt plastisch vor Augen, was es bedeutet, der gezielten Willkür kommunistischer Sicherheitsorgane ausgesetzt zu sein.« FAZ

Eigenschaften


ISBN-13: 113556

Infos: Taschenbuch, 364 Seiten

Gewicht: 314 Gramm

Größe (LxBxH): 18,7 12,5 2,1 cm

16,50

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.

Taschenbuch, 364 Seiten

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 113556

  • Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.
  • Kein Mindestbestellwert
 
Wird oft zusammen bestellt:
Gesamtsumme:
0,00

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Bitte schreiben Sie die erste Bewertung.

Der Ansteckungsmythos

Der Ansteckungsmythos


Krankheiten werden nicht durch Viren übertragen!
Auslöser für die jetzige Pandemie, so die offizielle Erklärung, sei ein »gefährliches, infektiöses Virus«. Um dessen Verbreitung einzudämmen, wird ein Großteil der Weltbevölkerung in ihren Häusern isoliert.

Nach oben
×
kopp-verlag.de

137.400
Kundenbewertungen

4.91 / 5.0
SEHR GUT

mehr Infos